Skip to main content

Automatikuhren Test, Vergleich & Ratgeber 2021

Taucheruhren

Taucheruhren gehören zu den beliebtesten und am häufigsten gekauften Luxusuhren und Automatikuhren überhaupt. Eine Taucheruhr ist eine spezielle Armbanduhr, die insbesondere für den Einsatz unter Wasser konzipiert ist. Dies zeigt sich nicht nur an einer oftmals hohen Wasserresistenz von 200 oder sogar 300 Metern, sondern auch an der einseitig drehbaren Lünette. Daneben sollte auch das Armband der Uhr wasserdicht sein. Eine gute Ablesbarkeit des Zeitmessers unter Wasser ist in der Praxis ebenfalls ein wichtiger Punkt bei einer Taucheruhr. Wir zeigen in unserem Taucheruhren Test die beliebtesten Modelle im Detail.

Taucheruhr ist dabei nur ein Überbegriff für verschiedene Uhrenmodelle, die sich allesamt zum Tauchen eignen. Eine ISO-Zertifizierung ist dabei möglich, aber keine grundsätzliche Voraussetzung. Einige ikonische Modelle, wie etwa die Rolex Submariner, die Seiko SKX007 oder die Omega Seamaster genießen bei Sammlern großes Ansehen. Aber auch günstigere Taucheruhren, die höchsten Anforderungen genügen, gibt es. Die Redaktion hat im Test die wichtigsten Modelle unter die Lupe genommen.

Wer eine neue Taucheruhr sucht, der findet hier die beliebtesten Modelle. Unsere Redaktion hat die folgenden Uhren ausführlich und detailliert in der Praxis getestet. Die jahrelange Erfahrung unserer Redaktion im Umgang mit Armbanduhren hilft Ihnen dabei, das optimale Modell für die eigenen Ansprüche zu finden.

Orient Automatische Uhr RA-AC0L04L00B

272,13 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Invicta Pro Diver 8926 Herrenuhr, 40 mm

104,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Orient Automatische Uhr RA-AA0003R19B

214,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Orient Mako III RA-AA0001B19B

232,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Orient Automatische Uhr RA-AC0K02E10B

215,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Invicta Pro Diver 8928OB Herrenuhr, 40 mm

81,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Invicta Pro Diver 29177 Herrenuhr, 42 mm

123,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Citizen NH8389-88LE Automatic

159,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Gigandet Sea Ground G2-002

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Orient Automatische Uhr RA-AC0K01B10B

215,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Invicta Pro Diver 8926OB Automatic Test

104,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Invicta Grand Diver 3045 Herrenuhr, 47 mm

215,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Eine Taucheruhr ist letztendlich nur eine besondere Form der Armbanduhr. Mehrere Faktoren spielen bei der Qualifizierung als Taucheruhr eine wichtige Rolle. Die Wasserdichtigkeit ist dabei natürlich ein entscheidender Punkt. Nur wenn eine Armbanduhr auch wasserresistent genug ist, um damit mehrere Meter tief unter Wasser sein zu können, handelt es sich um eine echte Taucheruhr. In der Regel spricht man ab einer Wasserdichtigkeit von 200 – 300 Metern von einer Taucheruhr. Dies wird zum einen über spezielle Dichtungen erreicht, andererseits sind Krone und Gehäuseboden bei diesen Modellen oftmals speziell verschraubt, um auch bei hohem Druck bestehen zu können.

Auch das Armband muss zwangsläufig den hohen Belastungen unter Wasser gewachsen sein. Leder würde hier sehr schnell brüchig werden und ausfransen, sodass klassische Uhrenarmbänder für Taucheruhren in der Regel aus Metall oder Kautschuk bestehen. Weiterhin ist die Lünette bei einer klassischen Taucheruhr immer nur in eine Richtung drehbar und hat einen festen Fixpunkt. Auf diese Weise kann der Beginn eines Tauchgangs präzise bestimmt und festgehalten werden. So weiß der Taucher sofort, wie viel Luft noch in der Sauerstoffflasche ist und wann er spätestens mit dem Auftauchen beginnen muss. Unter Wasser kann diese Funktion überlebenswichtig sein.

Eine qualitativ hochwertige Taucheruhr ist ein treuer Begleiter im Alltag – dabei müssen diese Zeitmesser nicht teuer sein. Wer eine gute und günstige Uhr mit einer entsprechend hohen Wasserresistenz sucht, der hat eine breite Auswahl an Armbanduhren zur Verfügung. Wichtig ist, dass man eine Uhr mit guter Verarbeitung, den passenden Funktionen und der optimalen Ausstattung wählt. In unseren Testberichten zeigt die Redaktion, welche Uhren – egal ob mit Quarzwerk oder Automatikwerk – empfehlenswert sind. Alle Modelle in unseren Tests wurden über und auch unter Wasser einem Praxistest unterzogen – so finden Sie die perfekte Taucheruhr!

Automatikuhren gelten als deutlich hochwertiger und verfügen über erheblich mehr Handwerkskunst als Quarzuhren. Hier kommt keine Batterie zum Einsatz, die Uhr zieht ihre Energie aus einer Feder, die durch die Bewegung des Armes beim Tragen der Uhr entsteht. Weil Taucheruhren häufig als Alltagsuhren getragen werden, ist dies ohnehin kein Problem – die meisten Uhren können zwei bis drei Tage laufen, ohne aufgezogen oder getragen zu werden. Taucheruhren mit Automatikwerk sind für viele Uhrenfans das höchste der Gefühle. Unsere Redaktion hat die beliebtesten Taucheruhren mit Automatikwerk getestet.