Skip to main content

Automatikuhren Test, Vergleich & Ratgeber 2021

Herrenuhren als Automatikuhren im Check

Herrenuhren als Automatikuhren

Herrenuhren als Automatikuhren

Herrenuhren stellen den absolut größten Teil der verkauften und getragenen Armbanduhren dar. Uhren sind zunächst Gebrauchsgegenstände, die den Trägern und Nutzern die genaue Zeit anzeigen sollen. Man(n) muss sich darauf verlassen können, dass die Uhr funktioniert. Neben der Uhrzeit kann eine Uhr noch über weitere Anzeigen verfügen, je nach Uhrmodell. So werden zum Beispiel das Datum, der Wochentag oder die Weltzeit angezeigt. Nicht wenigen Uhrenträgern dient der Zeitmesser außerdem als modisches Accessoire.

Die Farben und Materialien sind sehr vielfältig, ebenso der Preis und die Qualität. Auch im Innenleben einer Uhr gibt es unterschiedliche Ausstattungen: das mechanische Uhrwerk (egal ob Handaufzug oder Automatikaufzug), das Autoquarz- oder Quarzuhrwerk. Einige Uhrenmodelle sind zudem mit einem Funksender ausgestattet. Der ermöglicht eine exakte Ganggenauigkeit.

Automatikuhren sind nicht immer Herrenuhren und bei weitem nicht alle Herrenuhren sind Automatikuhren. Viel eher ist es eine Frage der persönlichen Neigung: Möchte man ein mechanisches Uhrwerk, weil man das Wunderwerk der Technik schätzt? Oder möchte man eine äußerst präzise und einfache Quarzuhr für oftmals weniger Geld? Herrenuhren gibt es mit den unterschiedlichsten Uhrwerken und Bauweisen.

Moderne Herrenuhren im Check

Moderne Herrenuhren sind aus Edelstahl oder Titan, die Armbänder oft aus dem gleichen Material oder aus Leder, bzw. Kunstleder, das Display aus kratzfestem und bruchsicherem Mineral- oder Kunststoffglas. Bekannte Uhrenhersteller und Designer sind die Marken Rolex, Seiko, Casio, Citizen und Fossil. Das Schweizer Quarzuhrwerk hat einen besonders guten Ruf.

Modemarken wie z.B. Hugo Boss, Dolce und Gabbana, Tommy Hilfiger, Diesel, Lewis haben auch Uhren in ihrem Sortiment. Es gibt moderne Herrenuhren von elegant bis sportlich. Für jeden Geschmack und jede Gelegenheit findet sich die passende Uhr. Angesagt ist der Vintage-Look mit antiker Kupferplattierung und angerautem Lederarmband. Für experimentierfreudige Männer sind Uhren mit binärer Zeitanzeige oder im Space-Outfit zu empfehlen.

Armbänder trägt der Mann aus Leder – egal ob Kalbsleder oder Alligatorleder. Wer ein Freund der Technik ist, wird sich für Uhren begeistern, die einen Blick in das bewegte Innenleben erlauben. Zeitlos schön und stilvoll sind Taschenuhren. Ob modern oder nostalgisch aus Großvaters Zeiten, gibt es auch heutzutage Liebhaber dieser Uhrengattung. Jede Uhr hat ihren Preis; Luxusuhren sind sehr teuer. Vor dem Kauf sollte daher überlegt werden, für welchen Zweck die Uhr angeschafft wird, ob sie als Zeitanzeiger oder Luxusobjekt dienen soll.

Die beliebtesten Marken für Herrenuhren

Wer sich mit Marken Herrenuhren beschäftigt der weiß, dass für den Mann von heute eine Armbanduhr längst nicht nur mehr ein Mittel zum Zweck ist sondern ein edles Zeitmessinstrument das auch ein Ausdruck von Stil und Modebewusstsein ist. Demnach sehen die meisten Männer ihre Armbanduhr durchaus auch als Statussymbol und als beliebtes Accessoire an, welches die ganz persönlich Note eines gepflegten Herren unterstreich kann. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr auch Wert darauf gelegt wird, dass am Handgelenk eine teure Markenuhr gesehen wird.

Bekannte Marken für Herrenuhren

Zu unterscheiden sind bei diesem Thema aus der Sicht zwei Kategorien. Einerseits die breite Palette der erschwinglichen Armbanduhren und auf der anderen Seite die wirklichen Luxus-Uhren. So gibt es Marken Herrenuhren die preislich unter Euro 1.000,– liegen. Man erhält Armani Uhren zum Beispiel schon für 200 bis 300 Euro. Auch die bekannten Festina Uhren erhält man schon für relativ günstige 300 bis 500 Euro.

Joop Uhren liegen preislich ähnlich wie Dolce Gabbana Uhren bei ca. 200 bis 300 Euro. Wem diese Preiskategorie noch zu teuer ist, der kann auch auf wirklich erschwingliche Herrenuhren zurückgreifen. Hierzu gehören beispielsweise die Uhren von Fossil. Sie sind stets modisch und in verschiedenen Designs erhältlich. Die Kosten liegen je nach Modell bei ca. 80 bis 150 Euro. Auch die Armbanduhren von Esprit bewegen sich in diesem Preisbereich. Wenn wir nun einen Blick zu den wirklichen Luxusuhren machen, bewegen wir uns sowohl preislich als auch von in Bezug auf die Exklusivität in anderen Sphären.

In der Regel handelt es sich dabei um Automatik Uhren oder Chronograph Uhren, die als Marken Herrenuhren nur in limitierten Stückzahlen aufgelegt werden. Alleine dadurch werden sie bereits von vornherein zu begehrten Luxus Herrenuhren. Die Preise für solche Modelle bewegen sich gerne mal im Bereich zwischen 4.000 und 15.000 Euro. Rolex Uhren beispielsweise kann man auf jeden Fall zu diesem Luxussegment zählen. Weitere namhafte Hersteller von Luxus Herrenuhren sind beispielsweise Omega, Glashütte und IWC.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *